Streicht euch den 17. März in euren Agenden an Freunde des Mundart-Rocks! Heinz touren mit ihrem zweiten Album Amigo durch die Schweiz, geben sich wieder mal die Ehre und spielen ein Konzert bei uns in der Kneipe. Los geht es so gegen 22:30 Uhr. Kostproben und Infos findet ihr hier.

Auch heuer macht das O bolles wieder mit bei der Tour de Lorraine. Wir freuen uns auf Šaraka, die uns mit ihrem Cumbia-Gypsy-Swing-Balkan-Mix gehörig einheizen werden und das Januarloch mit ein Bitzeli Sommer zu füllen wissen werden. Am 21. Januar um 22:30 gehts bei uns im O bolles los...

Was wann sonst so läuft an der Tour de Lorraine und warum wir gegen TISA tanzen hier. Kostproben von Šaraka hier.

Wir freuen uns auf den 1.Dezember. Dann spielt nämlich der Long Tall Jefferson bei uns im o bolles. Im Gepäck sein Debüt-Album  'I Want My Honey Back'. Beginnen wird der Spass so gegen 22.30 Uhr. www.longtalljefferson.com

08/11 2016

Fester! schmeisst mal wieder ne Sause bei uns im Haus!

Dieses mal könnt Ihr zwischen dem ISC und uns hin und her pendeln. Wir freuen uns! Mehr infos gibts da -> https://www.isc-club.ch/programm/nov-16/fester

03/10 2016

Aus einer Laune entsteht eine Idee, aus einer Idee die Musik. Nehmen was man hat und Neues daraus kreieren. Nach diesem Kredo funktioniert INEZproject. Bei uns spielen sie am 15. Oktober so gegen 22.30 Uhr. Wir freuen uns. http://www.juliefahrer.ch/inez-project/ 

Fabiola Kuonen meldet sich wieder aus dem Proberaum: Im Duo mit herzerwärmenden Piano-Melodien im Verbund mit verspieltem Schlagzeug - wir freuen uns auf Fester! an der Bar mit Missing Mary! am 20. Oktober um 22:30 Uhr bei uns vor dem Fenster.                                                        https://www.facebook.com/events/1851729685055153/

Ausserdem freuen wir uns auf den 1.Dezember. Dann spielt nämlich der Long Tall Jefferson bei uns im o bolles. Im Gepäck sein Debüt-Album  'I Want My Honey Back' wird er uns mit seinen von Gitarre unterlegten Liedern sicher zu begeistern wissen. Auch er wird so gegen 22.30 Uhr in die Saiten hauen. www.longtalljefferson.com

01/02 2016

Am 5. März 2016 beehren uns "One Tree Hill" - die U2 Coverband aus Bern. Sie spielen ab 22.30 Uhr und tanzen dann sicher auch noch ein bisschen an der Party danach mit.

Am Donnerstag 24. März 2016 spielen vorne in der Ecke, endlich wieder einmal, die grossen "Feet Peals". Auch sie starten mit den ersten Tönen etwa um 22.30 Uhr. Wir freuen uns sehr, haben wir doch schon lange auf diesen Gig gewartet. www.feetpeals.ch

Gina Étè beglückt uns am 9. April 2016 mit ihren neusten Songs. Die junge Frau aus Zürich war schon mehrmals bei uns zu Gast. Wir warten gespannt und freuen uns.

www.ginaete.com

 

04/11 2014

Am Donnerstag, 13. November spielen zu eher später Stunde die drei Herren des tripping kitchman`s Trio bei uns im O bolles.

kaspar hensel: trompet,vocal,loop

caleb trott: tenorsax, clarinet

lukas keller: contrabass

Sie alle sind Teil des www.richmanskitchenorchestra.ch

vorbeikommen lohnt sich. Beginn wohl nach 22.00 Uhr!

Eintritt naturellemente frei!

 

Die Musik der Band JADE vereint Jazz-Songs mit modernen Grooves, in welchen Stilrichtungen wie Pop, Funk, Drum’n bass, Latin und Rock umfasst werden.

Diese Mischung ist mal weich und luftig, mal hart und dicht, immer aber stimmungsvoll, fliessend und dynamisch.

“Einflüsse aus Jazz, Rock, Pop und Drum’n bass fliessen gekonnt so ineinander, dass ihre Ursprünge verschwinden und ein homogenes Ganzes entsteht.

Die Stücke aus der Feder des Berner Schlagzeugers Martin Stadelmann zeichnen sich durch einen vielschichtigen, dichten und dynamischen Sound aus.

Diese kraftvolle Musik offenbart beim Zuhören immer wieder Neues und Unerwartetes.“

Eintritt frei / Kollekte / Ab 22.00 Uhr vorne in der Ecke

22/03 2014

Am Samstag, 5. April spielen Karsumpu bei uns im Bollwerk. Die ersten Töne fallen wohl so um 22.30 Uhr. Die Türe ist wie immer weit offen, Eintritt braucht niemand zu bezahlen, allerdings ist die Band froh über jede finanzielle Unterstützung…Man könnte von einer moralischen Spendepflicht sprechen…

www.100-days.net/de/projekt/karsumpu-immer-wider

Musik aus dem Osten, gespielt von zwei Franzosen, zwei Tschechen und einem Slowaken. Ganz spontan auf der Durchreise machen Sie Halt bei uns im Bollwerk. Eines von hunderten Konzerten.Sie waren schon in Italien, Schweden, Belgien, Portugal oder Dänemark! Wer also am Donnerstag Abend, so ab 22.00 Uhr lust auf Jazz, Swing und Chansons hat, der sollte unbedingt kommen!

lesgarsdenbas.free.fr

 

11/03 2014

Am Samstag, 22. März ab 22.30 vorne in der Ecke!

Die Musik von Heinz ist eingängig und tanzbar, die Texte erzählen frisch und ergreifend und ohne Umwege direkt aus dem Leben und dem Herzen. Oft schwingt eine grosse Portion Ironie mit. Heinz sind 6 Musiker, die aus Leidenschaft seit vielen Jahren Musik gemacht haben und in dieser Konstellation einen neuen Anfang finden. Mit dem Erstlingswerk «Heinzelmänner» machen sie ein erstes Mal auf sich aufmerksam und bringen 14 stimmungsvolle und abwechslungsreiche Songs auf den Markt.

www.heinzimnetz.ch

 

13/01 2014

Am Samstag, 18. Januar findet bereits zum x-ten mal die Tour de Lorraine statt. Bei uns wird es deshalb ab 22.30 Uhr ein Konzert der legendären Blues Brothers geben. Tickets für die Tour de Lorraine gibt es im Progr, im Q-hof und in der Reitschule. Kommt in Scharen, der Anlass ist ein guter!

www.tourdelorraine.ch

14/12 2013

Zum zweiten! Weil Sie so gut waren. Wir freuen uns sehr!

Wer sich auf eine musikalische Reise durch Höhen und Tiefen der menschlichen Innenwelt einlassen will, darf dieses Konzert im O‘bolles nicht verpassen!

Gina Louise Corti (vox&viola), Yannick Lionel Urbanczik (vox&guit), Xaver Rüegg (double bass), Samuel Messerli (drums&perc)

www.lionelandlouise.ch

23/04 2013

Nachdenklich, verzweifelt, überdreht, ja ausser dir, witzig und vor Freude sprühend, verliebt oder einsam und melancholisch – die eindringlichen Lyrics, die fesselnden Gitarrenklänge und die treibenden Rhythmen erzählen 1001 Geschichte. Mehr als ein Buch dir je erzählen kann.

Drum: Aufhören zu lesen und nur noch hören...am Mittwoch vor Auffahrt, 8. Mai 2013 ab 22.00 Uhr bei uns im O bolles. Wie immer einfach mit Kollekte

21/03 2013

Hinter WE AT SEA verbirgt sich eine junge dänische Singer-Songwriterin, die man sich merken sollte. Eine starke Stimme, eingebettet in melancholisch schöner Musik, erzählt von Liebe und Hoffnung, und von der Sehnsucht, aufs offene Meer hinaus zu segeln und dabei alles um sich herum einen Moment lang zu vergessen.

Rebekka Søndergaard Mortensen: Voc/Git/Songwriting
Maja Nydegger: Klavier


Am Donnerstag, 28. März 2013 ab 22.00 Uhr im O bolles

07/01 2013

Die 13. Tour de Lorraine nimmt ein Thema auf, welches in der letzten Zeit zunehmed in den Fokus geriet. Durch den steigenden Bedarf an Rohstoffen und den damit verbundenen Preisanstiegen lohnt es sich an immer mehr Orten in der Welt Rohstoffe abzubauen, um aus ihnen Profit zu schlagen. Parallel zu den Gewinnen aus dem Rohstoffgeschäft steigen Umweltverschmutzungen und Menschenrechtsverletzungen in den Abbaugebieten an. Die Gewinne fliessen jedoch ab, oft in die Schweiz, die durch tiefe Steuersätze, wenig Regulierung und hohe Diskretion ein attraktiver Standort für viele Rohstofffirmen ist.

Mehr infos unter www.tourdelorraine.ch

Dagegen wollen wir rocken und rülpsen, brüllen und trinken. Für uns übernehmen das gleich 2 Bands, welche bei uns im Rahmen der Tour de Lorraine auftreten...

Am 19. Januar 2013 unter anderem bei uns im O bolles

22.30 Uhr

The Siegfrieds & Toys (France, Power Synth Pop)

Diese Band hat ihrem grössten Fan eine Festanstellung gegeben und lässt ihn tanzend auf ihr Publikum los. Seine mitreissenden Bewegungen werden im intergalaktischen Mix aus Synthesizer-Klängen, astronomisch anmutenden Beats und flexiblen Basslines nur scheinbar immer unkontrollierbarer. Hier zelebriert sich die selbsternannte Dekadenz. Frontmann 'Flash Power' wurde kürzlich gefragt, wer denn sein Idol sei. Ich selbst, antwortete er. Gecastet, inspiriert und verehrt durch sich selbst. Das ist Trash vom feinsten, das sind 'The Siegfrieds & Toys'.

01.30 Uhr

Dowjones and the Nikkeis (BE, Cash Trash) playing @ any winehouse Tour

It's all about Cash. Die Combo mit Zeitgemässen Mikrofons und Verstärker geben das zum Besten, was Mister Johnny Cash vor Jahren angefangen hat. Er spielte im Gefängnis, sie spielen davor.

Flash Power von The Siegfrieds and Toys

01/10 2012

Am Samstag 13. Oktober sind die Damen aus Bern wieder zu Gast bei uns im O bolles. Wir sind gespannt was sie dieses Mal im Gepäck dabei haben werden...

ab 22.00 Uhr vorne in der Ecke

Its all about cash.... johnny cash

Vier Geschwister, alle einigermassen musikalisch, ihr erstes Konzert. Exklusiv bei uns im  o bolles

am 16. Mai 2012, grad vor Auffahrt. So ab 22.00 Uhr wir freuen uns

Pizza Prostata – schon gehört? Vier Männer im besten Alter, mit Leidenschaft für Rock, aber wenig Zeit zum üben zelebrieren ihre Musiktherapie am liebsten in den Stadien Südamerikas. Die diesjährige Welttournee wird sie aber von Bern nach Bern führen, vielleicht noch mit einem Zwischenhalt in Bern. Tolle Songs, schlecht gespielt, aber mit Leidenschaft!

Am 21. Januar 2012 bei uns im O bolles. ab 23.00 Uhr

mehr infos zur Tour de lorraine gibts unter tourdelorraine.ch

Am Samstag Abend, 12.November 2011 um 22.30 Uhr, spielt die Band ohne Namen (Arbeitstitel...-...hoffentlich!) bei uns in der Ecke. Und das ist nicht ganz ohne. Denn  am Bass statt hinter dem Tresen steht zum Beispiel Nik, unser smarter Kellner, der sich ohne den 13. Monatslohn gar keinen neuen Bass hätte leisten können. Und am Piano ist der Mann zu finden, der uns normalerweise beim Stromsparen unterstützt und uns neue Lifte reinbaut. Unser Architekt und Energieeffizienzprofi Mathias Hodel. Die anderen Jungs haben wir auch schon mal gesehen, da waren sie aber noch NOTABENE. Auf jeden Fall wirds mundartig schön rockig werden und wer will kann den Buben noch ein paar Fränkli in den Hut werfen. Wir freuen uns, wie immer!

Generika-Pop nennt sich das Kopieren der wesentlichen Inhaltsstoffe von für grosse Teile der Bevölkerung wohlklingender moderner Musik mit minimalem technischem wie auch personellem Aufwand. In dieser Disziplin haben es Small Sins, das wohl kleinste gemischte Doppel der Schweiz (aufeinander gestapelt messen sie keine 3 m 20 cm), zur Meisterschaft gebracht.

Leidenschaftlich und dynamisch poppen sie was das Zeug hält. Das Repertoire reicht von Janis Joplin bis Christina Aguilera, wunderbar interpretiert von Stimmjuwel Linda Hofmann. Mit natürlicher Schüchternheit betört sie liebevoll säuselnd, um sogleich in schmetternden Sopranlagen den Gänsehautturbo zu zünden. So singt sie sich mitten in die Herzen, wo sie sich einnistet und noch Stunden nach dem Konzert ein wenig weiterträllert.

In Szene gesetzt wird sie von der Ein-Mann-Band Nizu Tanner. Mit akrobatischer Risikobereitschaft hämmert er in die Tasten, um gleichzeitig mit per Mund fabrizierten Schmatz-, Zisch-, Klick- und Poppgeräuschen das Schlagzeug zu beatboxen. Fast schon nebenbei hilft er auch mal ein Duett zu singen oder intoniert zweite Stimmen.

Zum ersten Aufeinandertreffen kam es 2005. Nizu begleitete als Pianist einen Gospelchor, wo das damals 18-jährige Laupener Meitschi Linda ihm bei der ersten Gesangssolopassage nach nur drei Tönen die Sinne raubte, die sie ihm bis heute nicht alle zurückgegeben hat. Die knisternde musikalische Liaison begann.

Seither spielen sie miteinander, flirten Duette und wandeln jedes Liebeslied zur kleinen Sünde.

Am Freitag, 25. Februar 2011 so um 22.00 Uhr kommt er zu uns ins Sääli. Peter Sarbach, Liederzüchter von irgendeinem Chrachen aus dem Emmental erweist uns die Ehre, gut 10 - 12 Jahre seit seinem letzten Auftritt im O bolles. Das heisst nun quasi: Jubiläumsshow. Wir sind gespannt, was er auf seinem Maxi Puch in dieser Zeit alles erlebt hat. Mitbringen müsst ihr nur etwas Geld für Bier, gute Laune und eure Freunde, den Eintritt schenken wir euch.

Am 22. Januar 2011 findet wieder einmal die Tour de Lorraine statt. Das Programm ist riesig, möchte man alles sehen könnte es durchaus stress geben. Unbedingt nicht verpassen darf man das Konzert bei uns, welches um 23.30 Uhr beginnt. Es spielen die unglaublichen...siehe unten

Krassimir Kulenko Orkestar

Das vor nicht all zu langer Zeit in Dabroschka (Ukraine) geborene Stimm- und Unterhaltungswunder Krassimir Kulenko tourt mit seinem Orkestar auf deutschsprachigem Boden. Krassimir performt seine Coversongs, wo immer auch sein Trabi hinfährt. Bezeichnenderweise scheut er die Mühe nicht, sein Liedgut der jeweiligen Publikumssprache anzugleichen. Für die deutsche Übersetzung sorgte übrigens alleine das Internet - man merkt es. Unterstützt wird Krassimir von Gitarrist Igor Megadew (Kasachstan), Bassist Drago Sbassecu (Rumänien) und Schlagzeuger Drümör (Türkei, was weder bewiesen ist noch glaubwürdig erscheint). Mit einer fairen Mischung aus Polka, Punk und Vodkamusik treiben sie ihren Bandtyrannen Abend für Abend in Richtung Superstar.

Turbo Folk heissts jetzt, als frankophoner Zigeunerpop haben wir sie kennengelernt - Die fetzige Musik der Feet Peals. Wie eigentlich jedes Jahr, läuten sie bei uns die Adventszeit ein. Dieses Mal wird es ein Benefizkonzert sein, welches sie für Terre des Hommes spielen. Aus diesem Grund lassen wir nach dem Konzert, welches so um 22.30 Uhr beginnen wird, einen Zylinder kreisen um die Spende für Terres des Hommes noch kräftig zu pushen.

www.thefeetpeals.ch

Adam Török ist einer der bekanntesten und engagiertesten ungarischen Musiker (Querflöte/Gesang) überhaupt. Seine steile Karriere begann jenseits des „eisernen Vorhanges“ anfangs der Siebziger Jahre mit der später im ganzen Ostblock bekannten Band Adam Török & The Mini Group.

Unzählige Tourneen in Polen, UDSSR, Jugoslavien, Bulgarien und Ungarn folgten in den Siebziger- und Achzigerjahren Schlag auf Schlag. Bis heute hat Adam Török über 1‘000’000 Tonträger verkauft und wurde mehrmals als bester Musiker Ungarns ausgezeichnet.

Ab 1985 tourte Adam Török als eine der wenigen Ostblockbands in Westeuropa, dies u.a. in der BRD, Oesterreich, Italien, Finnland, Schweden, Türkei und ab 1990 auch viel in der Schweiz, wo er viele Fans gewann. Schliesslich gelang Adam Török 1991 auch der Sprung in die USA.

Adam Török & Mini spielen einen eigenen Stil mit Blues-, Rock-und Jazzelementen und bieten eine erstklassige live performance.

Und eben, ob es unserem Essen, den tollen Gästen, der warmen Stimmung oder der kleinen "Bühne" wegen ist, das Adam und seine Band schon zum dritten Mal bei uns spielen werden... wir freuen uns auf ein Konzert mit Weltformat...Das Konzert beginnt um 22.00 Uhr. Wie immer Eintritt frei dafür mit Kollekte.

www.torokadam.hu